# of items: 2357
           # of reports: 317

"Open Educational Resources" (OER) – Ein medienpädagogischer Bildungsstandard im Web-2.0-Zeitalter? Zur diskursiven Verortung eines emergierenden Paradigmas

Title"Open Educational Resources" (OER) – Ein medienpädagogischer Bildungsstandard im Web-2.0-Zeitalter? Zur diskursiven Verortung eines emergierenden Paradigmas
Publication TypeJournal Article
Year of Publication2009
AuthorsFilk, C., & Bergamin P.
PublisherMedienimpulse
Date Published01/2009
Secondary PublisherBundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
ISSN2307-3187 (Print)
Keywordsbildungsstandards, Open Educational Resources, web 2.0
Abstract

Open Educational Resources (OER) sind per definitionem Lernmaterialien, die für den Gebrauch, die Überarbeitung und Weitergabe frei verfügbar sind. Der Beitrag geht der Frage nach, ob gegenwärtige Entwicklungen in der Domäne der Open Educational Resources neue Modelle für Lernmaterialien etablieren und wie OER als richtungweisender medienpädagogischer Bildungsstandard reüssieren könnten? Die Autoren analysieren drängende Probleme und wichtige Dispositionen der Konzeption, Distribution und Evaluation von Open Educational Resources. Auf dieser Grundlage vertiefen sie die Diskussion, indem sie die Nutzung, Technik, Ökonomie und Didaktik von OER problembezogen herausarbeiten. Die Autoren gelangen zu der Schluss, dass die Debatte um Medienpädagogik und Bildungsstandards nicht nur eine fundamentale Neuorientierung erfahren könnte, sondern zudem einen nachhaltigen Paradigmenwechsel in der Bildungspolitik und der Erziehungswissenschaft auslösen könnte – vom individuellen Aneignen von Wissen zum kollaborativen Erzeugen von Wissen.

By definition, Open Educational Resources (OER) are learning materials that are available freely for use, remixing and redistribution. The paper deals with the question, whether current developments in the domain of Open Educational Resources could establish new learning material models and how OER could succeed as a leading educational standard in media pedagogy? The authors analyze urgent problems and core dispositions concerning design, distribution and evaluation of Open Educational Resources. On this basis, they deepen the discussion by exploring use, technology, economics and instructional design of OER. Finally, the authors conclude that the debate on media education and educational standards could not only face a fundamental reorientation, but also provoke a paradigmatic change in educational policy and educational science – from individual internalization of knowledge to collaborative creation of knowledge.

URLhttp://www.medienimpulse.at/articles/view/95
Rights

Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Österreich (CC BY-NC-ND 3.0 AT)

Refereed DesignationRefereed
Total votes: 178